Darmkrebs

Darmkrebs

In Deutschland erkrankten im Jahr 2008 rund 30.000 Frauen und 35.000 Männer erstmals an Darmkrebs. Nach Schätzungen des Deutschen Krebsregister und des Robert-Koch-Institutes werden 2013 fast 80.000 Menschen erkrankt sein. Der Darmkrebs ist somit die zweithäufigste Krebserkrankung. Die Heilungschancen aber sind gut, wenn der Krebs rechtzeitig erkannt und behandelt wird.

Nach unseren erfolgreichen Themenschwerpunkten zu Prostatakrebs, Mammakarzinom und Nierenkrebs starten wir jetzt mit dem Schwerpunkt Darmkrebs. Künftig werden Sie hier alles Wichtige zu dieser Erkrankung finden. Wir berichten über Risikofaktoren, Vorsorge, Diagnostik und die verschiedenen Formen der Therapie. Patienten schildern ihre persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Krankheit, Ärzte und Psychologen informieren und klären auf.

Neueste Sendung: Psychoonkologie

Get the Flash Player to see this player.
Unter dem Begriff „Psychoonkologie“ bieten viele Kliniken inzwischen Hilfe an – als festen Bestandteil der Therapie. Psychologen, Seelsorger sowie Mitarbeiter des sozialen Dienstes bilden so ein sichere Netz zur umfassenden und optimalen Betreuung des Patienten. Warum Patienten dieses freiwillige Angebot annehmen und wie es sie im Umgang mit der Erkrankung unterstützt kann – das und mehr dazu jetzt – bei onko.tv.
mehr...

Chirurgische Therapie/Operation


Das einzige Verfahren, mit dem Darmkrebs geheilt werden kann, ist die Operation. Alles über die chirurgische Therapie bei Darmkrebs - hier bei onko.tv mehr...

Medikamentöse Therapie bei Darmkrebs


Medikamentöse Therapie bei Darmkrebs mehr...

Darmkrebs Allgemein


In unserer ersten Sendung erläutern wir, wie der Darmkrebs entsteht und warum eine regelmäßige Vorsorge so wichtig ist. mehr...